Pflanzenschutz aktuell: Beizmittel

Zuckerrübensaatgut 12.03.2021

Thiamethoxamgebeiztes Zuckerrüben-Saatgut: Achtung, spezielle Vorschrifte »


Karlsruhe - S. Wolpert, renommierter Pflanzenschutzberater am Landwirtschaftsamt Ilshofen, weißt heute darauf hin, dass im vergangenen Jahr durch den Wegfall der Neonikotinoiden Beize schmerzlich erkannt werden musste, welches Ausmaß der Schaden durch Virosen annehmen kann.  weiter »
Getreide Saatgut 20.08.2020

Saatgut jetzt für die Herbstaussaat vorbereiten! »


Karlsruhe - Mit der Beizung werden in erster Linie samenbürtige Krankheitserreger bekämpft und das Auflaufen sowie die Überwinterung des Getreides abgesichert.  weiter »
gebeiztes Maiskorn 23.01.2020

Maissaatgut: Änderungen bei der Beizung »


Karlsruhe - Anfang des vergangenen Jahres wurde das gegen Auflaufkrankheiten wirksame Thiram nicht erneut in der EU genehmigt. Deshalb endete die Zulassung der Beizmittel Aatiram 65, Flowsan FS und TMTD 98% Satec am 30.01.2019. Entsprechend behandeltes Saatgut darf 2020 nicht mehr ausgesät werden!  weiter »
Zuckerrübenanbau 27.01.2019

Neues Beizmittel für Futter- und Zuckerrübe zugelassen »


Karlsruhe - Vibrance SB (Wirkstoffe: Fludioxonil, Sedaxane, Metalaxyl-M) ist neu gegen Pythium ultimum, Rhizoctonia solani und Phoma betae in Futter- und Zuckerrübe mit 33,3 ml/ 100.000 Samen zugelassen.  weiter »
Saatgut 10.01.2019

Gesundes Wachstum durch Beizung? »


Karlsruhe - Dr. F. Merz, der Pflanzenschutzexperte vom Pflanzenschutzdienst des Regierungspräsidiums Stuttgart, erläutert die Notwendigkeit einer Beizung und beschreibt eventuelle Alternativlösungen.  weiter »
Getreidesaat 20.08.2018

Passende Beize für Wintergetreide wählen »


Karlsruhe - Die Beizung dient dem Schutz der Samenkörner gegen anhaftende oder ins Korn eingedrungene Schadpilze (samenbürtige Erreger).  weiter »
Rapsanbau 06.08.2018

Regionale Empfehlungen zum Rapsanbau »


Karlsruhe - H. Lindner - amtlicher Berater im Main-Tauber-Kreis - gibt heute praktische Tipps, die den Rapsanbau für die Praxis wieder lohnenswert machen sollen.  weiter »
Aussaat 03.08.2018

Winterrapsaussaat rechtzeitig planen »


Karlsruhe - Die Aussaat von mit Chlothianidin, Imidacloprid und Thiametoxam gebeiztem Rapssaatgut, bleibt verboten!  weiter »
Neonikotinoidverbot 14.04.2016

Keine Lockerung beim Neonikotinoidverbot »


Berlin - Das Bundeslandwirtschaftsministerium plant keine Wiederzulassung neonikotinoidhaltiger Beizmittel.  weiter »
Beizverbot 16.01.2015

Beizverbot im Raps macht Landwirten zu schaffen »


Berlin - Der Raps in Deutschland hat sich in den letzten Jahren zu einer unverzichtbaren Ackerkultur entwickelt, sowohl in ökonomischer als auch in ökologischer Hinsicht.  weiter »
Neonikotinoide 23.09.2014

Absatz von Neonikotinoiden gesunken »


Berlin - Die Absatzmenge von neonikotinoiden Wirkstoffen und sonstigen systemischen sowie teilsystemischen Insektiziden ist von 2012 bis 2013 gesunken.  weiter »
Herbst-Aussaat 19.09.2014

Herbstaussaat: Beizung als effektive Pflanzenschutzmaßnahme »


Karlsruhe - Die Beizung ist nicht teuer und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit der Pflanzen. Schon mit relativ geringen Aufwandmengen können heute wegweisende Erfolge erzielt werden.   weiter »
Weizensaatgut 27.08.2014

Jetzt Getreidesaatgut für Herbstaussaat vorbereiten »


Karlsruhe - Vor dem Beizen muss das Saatgut sorgfältig gereinigt werden. Die Beizung sollte mit einem an die Aussaatbedingungen und an das Schaderregeraufkommen angepassten Beizmittel durchgeführt werden.  weiter »
Saatgutbeizung 22.07.2013

Zulassung für bestimmte Neonicotinoide ruht »


Berlin - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat für bestimmte Pflanzenschutzmittel mit den Wirkstoffen Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam das Ruhen der Zulassung ab dem 1. Oktober 2013 angeordnet.  weiter »
Honigbiene 22.07.2013

Für Beizmittel Fipronil gelten ab 31.12.2013 neue Vorschriften »


Brüssel - Das Insektizid Fipronil ist ab 2014 zunächst zwei Jahre lang EU-weit für die Beizung von Mais- und Sonnenblumensaat nicht mehr zugelassen.  weiter »
Rapssaatgut 19.06.2013

Aufbrauchfrist mit Neonikotinoiden gebeiztes Rapssaatgut endet am 30. November 2013 »


Berlin - Seit dem 26. Mai 2013 ist es amtlich: Die Anwendung neonicotinoider Beizmittel in für Bienen attraktiven Kulturen wird über die Aussaat 2013 hinaus nicht mehr möglich sein, teilte der Deutsche Bauernverband (DBV) mit.  weiter »
Neonikotinoid-Verbot 28.05.2013

Aufbrauchfrist von Neonicotinoid-haltigen Pflanzenschutzmitteln: 30.11.2013 »


Berlin - Die Europäische Kommission hat das umstrittene Verbot neonicotinoider Pflanzenschutzmittel in bienenattraktiven Kulturen verab-schiedet und die Durchführungsverordnung am 25. Mai 2013 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Von den Restriktionen betroffen ist nahezu der gesamte deutsche Rapsanbau.  weiter »
Neonikotinoid-Verbot 03.05.2013

Neonikotinoid-Verbot nicht ohne Folgen für die Landwirtschaft »


Bonn - Neonikotinoide sind als Beizmittel unter Einsatz der in Deutschland etablierten Qualitätssicherungsmaßnahmen im überwiegenden Teil der landwirtschaftlichen Kulturarten sicher anzuwenden. Trotzdem droht weiterhin ein 2-jähriges umfassendes Verbot der zu dieser Wirkstoffgruppe gehörenden Stoffe Thiamethoxam, Clothianidin und Imidaclorprid.  weiter »
Saatgut 19.03.2013

Pflanzenzüchter sprechen sich gegen Neonikotinoid-Verbot aus »


Bonn - Angesichts der Abstimmung vom 15.03.2013 über den Vorschlag der EU Kommission, Neonikotinoide für einen Zweijahreszeitraum weitestgehend zu verbieten, plädiert der BDP erneut dafür, bei dem sich nun anschließenden Prozedere das Verhältnismäßigkeitsprinzip zu beachten.  weiter »
Saatgut 05.03.2013

Pflanzenzüchter begrüßen differenzierte Betrachtung Neonikotinoid-haltiger Beizmittel »


Bonn - Der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) begrüßt, dass die Abstimmung im Ständigen Ausschuss für die Lebensmittelkette der Europäischen Kommission über ein mögliches zweijähriges Verbot von neonikotinoid-haltigen Saatgutbehandlungsmitteln auf EU-Ebene verschoben worden ist.  weiter »
Biene auf Raps 10.02.2013

Rapool plädiert für praxisrelevante Bewertung der Saatgutbeizung »


Isernhagen - Die EU-Kommission in Brüssel möchte den Einsatz von Neonikotinoiden, die unter anderem bei der Beizung von Rapssaatgut Verwendung finden, deutlich einschränken.  weiter »
Aussaat 05.02.2013

Pflanzenzüchter fordern Risikobewertung für Neonikotinoide »


Bonn - Anlässlich der aktuellen Diskussion um das mögliche Verbot neonikotinoidhaltiger Saatgutbehandlungsmittel bekräftigt der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) die Notwendigkeit einer wissenschaftlich fundierten Risikobewertung und der Wahrung des Verhältnismäßigkeitsprinzips.  weiter »
Honigbienen 02.02.2013

Syngenta kritisiert EU-Vorschlag zum Bienenschutz »


Maintal - Das Pflanzenschutz- und Saatgutunternehmen Syngenta kritisiert den von der EU-Kommission vorgelegten Vorschlag zur Regulierung von drei Wirkstoffen aus der Gruppe der Neonikotinoide als unangemessen und bezeichnet ihn als politisch motiviert.  weiter »
Aussaat 17.01.2013

Forscher zeigen Risiko für Bienen durch Saatgutbeizung auf »


Parma/Brüssel - Einige Schutzmittel für Saatgut könnten Bienen schaden. Zu diesem Urteil kommen Forscher der EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa). Die Saatgutbranche ist aufgescheucht und hält mit einer eigenen Studie dagegen.  weiter »
Gebeizte Maissaat 16.01.2013

Studie belegt sozio-ökonomischen Wertbeitrag von Saatgutbeizung »


Berlin - Saatgutbeizung mit Pflanzenschutzmitteln aus der Gruppe der Neonikotinoide leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur Nachhaltigkeit der europäischen Landwirtschaft.  weiter »
Getreidebeizung 08.08.2011

Aktueller Rat zum Pflanzenschutz: Getreidebeizung »


Dresden - Durch die Saatgutbehandlung wird ein gesunder Feldaufgang gesichert und eine gute Überwinterung der Pflanzen ermöglicht.  weiter »
Schäden durch Clothianidin 01.03.2010

Schäden durch Clothianidin bei Bienenvölkern trotz sachgerechter Anwendung »


Bonn - Die Imker begegnen der Behauptung, daß bei sachgerechter Anwendung von mit Neonicotinoiden gebeizten Mais keine Bienenschäden auftreten mit großer Verwunderung und fragen sich, ob der Himmel über dem Deutschen Maiskomitee der gleiche ist wie im Rest der Welt.    weiter »
Österreichische Beizmittelstrategie 2009/10 05.11.2009

Österreichische Beizmittelstrategie 2009/10 »


Wien - In Österreich wurde im Jahr 2008 Mais auf ca. 300.000 ha angebaut. Mit 21,8 Prozent Anteil an der Ackerfläche ist Mais noch vor Winterweizen die flächenmäßig bedeutendste Kultur.  weiter »
Insektizide Beizmittel 29.10.2009

Vorstellung der neuen Maßnahmen und Auflagen für insektizide Beizmittel zum Schutz der Umwelt, insbesondere der Bienen »


Wien - In Österreich wurde im Jahr 2008 Mais auf ca. 300.000 ha angebaut.  weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.