Pflanzenschutz aktuell: Fusarium

Pflanzenschutz 18.06.2021

Laternenblütigkeit, Fusarium und Ramularia im Visier »


Karlsruhe - H. Saddedine, amtliche Pflanzenschutzexpertin vom Landwirtschaftsamt Donaueschingen, berichtet über den Stand der Kulturen im Schwarzwald-Baar-Kreis und gibt Praxistipps zur Notwendigkeit der Durchführung wichtiger Feldarbeiten.  weiter »
Fusarium an Weizen 10.06.2021

Achtung: Aktuell hohes Fusarium-Risiko! »


Karlsruhe - „Aufgrund der Wetterlage besteht derzeit ein hohes Risiko für eine Infektion mit Fusarien.  weiter »
Weizen Fusariumbefall 01.06.2021

Fusarium in Winterweizen und Wintertriticale bekämpfen »


Karlsruhe - In den wärmeren Gebieten beginnt früh gesäter Weizen mit dem Ährenschieben, Triticale ist schon in der Blüte.  weiter »
Gesunde Blätter? 27.05.2021

Hohe Infektionsgefahr für Pilzkrankheiten in Weizen »


Karlsruhe - Die Infektionsgefahr für Pilzkrankheiten ist zurzeit, insbesondere für Gelbrost, groß.  weiter »
Fusariumbehandlung 23.10.2020

Wichtiger Partner für die Fusariumbehandlung fällt bald weg! »


Karlsruhe - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat mitgeteilt, dass die Europäische Kommission entschieden hat, die Genehmigung für Thiophanat-methyl als Wirkstoff in Pflanzenschutzmitteln nicht zu erneuern.  weiter »
Winterweizen Pflanzenschutz 03.06.2020

Winterweizen: Behandlungsnotwendigkeit situationsbezogen beurteilen! »


Karlsruhe - Am Donnerstag sind Gewitter gemeldet, gefolgt von nasser, kühler Witterung bis Sonntag.  weiter »
Insektizideinsatz Nützlinge 02.06.2020

Getreide: Insektizide schlagspezifisch einsetzen! »


Karlsruhe - Der Pflanzenschutzberater des Tübinger Landwirtschaftsamts mahnt im Landkreis Tübingen auf einen vorbeugenden Insektizideinsatz zu verzichten.  weiter »
Winterweizen Fusarium 25.05.2020

Winterweizen: Mit einsetzender Blüte auf Fusarium achten »


Karlsruhe - Heute steht der Zustand der regionalen Getreidebestände im Landkreis Karlsruhe im Fokus inklusive praktischer Tipps zur Behandlungsnotwendigkeit.  weiter »
Fungizideinsatz Getreide 18.05.2020

Getreideanbau: Welche Fungizidstrategie ist sinnvoll? »


Karlsruhe - Das Landwirtschaftsamt in Buchen informiert heute über den regionalen Fungizideinsatz in Getreide.  weiter »
Fusarienbefall 16.06.2019

Ab wann gegen Fusarium vorgehen? »


Karlsruhe - Aus Sicht von H. Saddedine, amtliche Beraterin und Pflanzenschutzexpertin vom LRA Schwarzwald-Baar-Kreis, ist eine Behandlung gegen Fusarium unter folgenden Bedingungen notwendig.  weiter »
Fusarium 03.06.2019

Fusarium in Winterweizen erfolgreich bekämpfen »


Karlsruhe - C. Erbe, der Pflanzenschutzexperte vom Landwirtschaftsamt Bruchsal erläutert unterschiedliche Herangehensweisen um eine effektive Bekämpfung von Fusarium in Winterweizen erreichen zu können und ergänzt diese mit Mittelempfehlungen.  weiter »
Ährenfusarium 01.06.2019

Ab wann Fusarium bekämpfen? »


Karlsruhe - In den wärmeren Gebieten beginnt früh gesäter Weizen zu blühen. Bei pfluglosem Anbau nach Maisvorfrucht oder Stoppelweizen muss, insbesondere bei anfälligen Sorten, eine Fungizidbehandlung gegen Befall durch Ährenfusarium eingeplant werden.  weiter »
Pflanzenschutzmittel 05.09.2018

Neuigkeiten zu Pflanzenschutzmittel-Zulassungen »


Karlsruhe - Neue Beize gegen Zwergsteinbrand Mit Difend Extra (Wirkstoffe: Difenoconazol + Fludioxonil) steht jetzt eine weitere Wasserbeize in Weizen und Triticale gegen Fusarium, Steinbrand und auch Zwergsteinbrand zur Verfügung.  weiter »
Mittel gegen Fusarium 11.06.2017

Fusarium im Getreide : Was ist zu tun? »


Karlsruhe - Der optimale Behandlungszeitpunkt zur Vorbeugung gegen Fusariumbefall an der Ähre ist 2 Tage vor bis 4 Tage nach einem möglichen Infektionstermin, sprich: Während der Blüte 1 bis 2 Tage nach einem Regen.  weiter »
Fusariumbekämpfung Weizen 03.06.2016

Fusariumbekämpfung in Weizen planen »


Karlsruhe - Die Witterungsbedingungen für Infektionen mit Fusariumpilzen sind optimal. In den wärmeren Gebieten schiebt der Weizen die Ähre.  weiter »
Triticale Fusarium 06.06.2015

Ährenfusariosen: Kritisches Stadium erreicht »


Dresden - In Winterweizen beginnt mit der Blühphase das kritische Stadium für Infektionen mit Ährenfusariosen. Neben dem Weizen sind auch Durum und Triticale gegenüber Ährenfusariosen stärker gefährdet.  weiter »
Krankheitsbekämpfung im Wintergetreide 04.05.2015

Krankheitsbekämpfung im Wintergetreide im Auge behalten! »


Karlsruhe - Vielerorts beginnt in Wintergerste schon das Grannenspitzen. Obwohl bisher nur geringer Befall in den Beständen festzustellen ist, sollte nach den Regenfällen auf solchen Schlägen die Abschlussbehandlung durchgeführt werden.  weiter »
Praxis-Tipp 04.06.2012

Pflanzenschutz bei Kartoffeln und Winterweizen »


Dresden - Das Infektionsrisiko für den Erreger der Kraut- und Knollenfäule in Kartoffeln ist witterungsbedingt (Stand 21. Kalenderwoche) noch gering.  weiter »
Roggen 19.05.2012

Situation in Roggen und Triticale »


Dresden - Der Rostbefall in Winterroggen war bis Anfang Mai noch unterschwellig und in vielen Beständen nur im unteren Blattbereich vorhanden.  weiter »
Fusarium DON-Gehalte 27.09.2011

Geringe Befallswerte in Winterweizen und Wintertriticale »


Dresden - Nach vorläufigen Ergebnissen des LfULG zum Auftreten von Ährenfusarien und dem Gesundheitszustand des Erntegutes in Winterweizen und Wintertriticale wiesen die bisherigen Untersuchungen einen geringen Befall an Partieller Weißährigkeit, Fusariumkeimen und DON-Gehalten auf.  weiter »
Weizen 06.06.2011

Aktueller Rat zum Pflanzenschutz in Winterweizen »


Dresden - In Winterweizen beginnt mit der Blühphase das kritische Stadium für Infektionen mit Ährenfusariosen.  weiter »
Weizen 30.05.2011

Aktueller Rat zum Pflanzenschutz »


Dresden - In Abhängigkeit von den Risikofaktoren und der Witterung ist in Triticale auf Fusarium-Infektionen zu achten.  weiter »
Weizen 14.06.2010

Aktueller Rat zum Pflanzenschutz: Winterweizen und Kartoffeln »


Dresden - In Winterweizen beginnt mit der Blühphase das kritische Stadium für Infektionen mit Ährenfusariosen. In den letzten Mai- und ersten Junitagen herrschten günstige Witterungsbedingungen für Infektionen.  weiter »
Fusarienpilz 02.09.2009

Fusarienpilze: Arten-Spektrum auf Mais vielfältiger als erwartet »


Bonn - Fusarien-Pilze verursachen durch Ertragsminderung und Kontamination des Korns und anderer Pflanzenteile mit Mykotoxinen erhebliche Einbußen.  weiter »
Fusarienbefall Weizen 07.08.2009

Fusarienbefall an Weizen: Toxinbelastung ist sortenabhängig »


Bonn - Ährenfusariosen verursachen im Getreideanbau jedes Jahr weltweit Schäden im Milliardenbereich.  weiter »
Weizen 31.07.2009

Vorfrucht beeinflusst Fusarienbefall: Umfangreiche Schweizer Untersuchungen »


Bonn - Fusarien sind der Schrecken jedes Getreidebauern. Die Pilze befallen Futtergräser und Getreide.  weiter »
Weizen 23.07.2009

Pilze bedrohen Schweizer Getreide und Mais »


Zürich - Fusarien – so heißen Pilze, die Getreide ungeniessbar machen. Jetzt haben Forschende entdeckt, dass es von ihnen auf Mais eine viel höhere Vielfalt gibt als bisher angenommen. Ein Problem für die Landwirtschaft.  weiter »
Fusarium-Befall Mais 09.12.2008

Wie anfällig sind Körnermaissorten gegen Fusarium-Befall? »


Nyon - Pilze der Gattung Fusarium befallen Maiskolben und kontaminieren das Erntegut mit Toxinen.  weiter »
Maisstroh 03.11.2008

Maisstroh zerkleinern - Fusarium vorbeugen »


Bonn - Die Wurzelballen des Maises und die verholzten Teile im Bereich der bodennahen Knoten mit den Stützwurzeln sind ein idealer Nährboden für Fusariosen.  weiter »
Weizen 24.09.2008

Vom Acker bis auf den Teller - effiziente Minimierung von Pilzgiften »


Kiel/Braunschweig - Eine große Zahl verschiedener Pilze der Gattung Fusarium befallen viele wichtige Kulturpflanzen wie Weizen, Mais oder Reis.  weiter »
Höchstgehalte Fusarientoxine Getreide Mais 30.05.2008

EU änderte 2007 Höchstgehalte für Fusarientoxine in Getreide und Mais zum menschlichen Verzehr »


Stuttgart/Rheinstetten - Seit 2005 schreibt die EU für alle Mitgliedsstaaten mit der VO (EG) Nr. 856/2005 der Kommission vom 06. Juni 2005 Höchstgehalte für die Fusarientoxine Deoxynivalenol (DON), Zearalenon (ZEA) und die Fumonisine (= Summe der Fumonisine B1 und B2, nur Mais) in Getreide und Mais sowie deren Verarbeitungsprodukte vor.  weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.