Pflanzenschutz aktuell: Verzwergungsvirus

Verzwergungsvirus 09.09.2021

Dem Verzwergungsvirus bei Wintergetreide zuvorkommen »


Karlsruhe - Auf der Baar steht die Aussaat des Wintergetreides an. „Bei milder Witterung im Herbst, hat der Saattermin eine große Bedeutung in Bezug auf den Befall mit dem Verzwergungsvirus,“ so die amtliche Pflanzenschutz- und Anbauexpertin H. Saddedine vom Landwirtschaftsamt Donaueschingen.  weiter »
Verzwergungsvirus Wintergetreide 24.09.2020

Verzwergungsvirus: Welche Maßnahmen greifen? »


Karlsruhe - Die Pflanzenschutzberaterin H. Saddedine aus dem LRA Schwarzwald-Baar-Kreis informiert, dass auf der Baar die Aussaat des Wintergetreides ansteht.  weiter »
Wintergetreide 12.09.2020

Bei Bedarf Virusüberträger in Gerste bekämpfen »


Karlsruhe - Wenn in früh gesäter Wintergerste mehr als 10% der Pflanzen mit Blattläusen besiedelt sind, kann ab dem 2-Blattstadium eines der im Merkblatt Integrierter Pflanzenschutz 2020 in Tabelle 23 auf Seite 49 genannten Mittel gegen Blattläuse als Virusvektoren zur Anwendung kommen.  weiter »
Wintergetreidebau 27.10.2019

Wintergetreidefelder regelmäßig kontrollieren »


Karlsruhe - Die amtliche Pflanzenschutzexpertin H. Saddedine vom LRA Schwarzwald-Baar-Kreis übermittelt eine Strategie für die nachhaltige Bekämpfung von Ungräsern.  weiter »
Wintergetreide 20.09.2019

Saattermin von Wintergetreide nimmt Einfluss auf Verzwergungsvirus-Befall »


Karlsruhe - Im Schwarzwald-Baar-Kreis steht die Aussaat des Wintergetreides unmittelbar bevor. Bei milder Witterung im Herbst, hat der Saattermin eine große Bedeutung in Bezug auf den Befall mit dem Verzwergungsvirus.  weiter »
Wintergetreide 15.10.2018

Verzwergungsvirus in Wintergetreide »


Karlsruhe - Das sonnige Herbstwetter und gelegentlicher Niederschlag lässt die Saat zügig auflaufen und wachsen. Die Wintergerste ist momentan im 1 bis 3 Blatt-Stadium, der Winterweizen wird noch gesät oder befindet sich im 1 Blatt-Stadium.  weiter »
Wintergerste 10.10.2016

Wintergerste: Dem Befall mit Verzwergungsvirus entgegnen? »


Karlsruhe - Wegen der speziellen Färbung der Pflanzen und der noch weichen Blattmaße besetzen Blattläuse äußerst gerne junge Getreidepflanzen. Die milde Witterung fördert die Flugaktivitäten von tierischen Schädlingen zusätzlich. Derzeit ist also landesweite Vorsicht geboten.  weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.