Pflanzenschutz aktuell: Jakobskreuzkraut

Jakobskreuzkraut 14.07.2021

Jakobskreuzkraut jetzt prima zu erkennen »


Karlsruhe - In seinem aktuellen Warndienst für Ackerbaukulturen im Rhein-Neckar-Kreis informiert Pflanzenschutzexperte G. Münkel vom Landwirtschaftsamt in Sinsheim darüber, dass man an Wegrändern, Böschungen und auf extensiv genutztem Grünland aktuell das Jakobskreuzkraut blühen sieht.  weiter »
Jakobskreuzkraut 01.07.2021

Kreuzkräuter von Grünland und Ruderalflächen entfernen! »


Karlsruhe - Auf nicht genutzten bzw. nicht gepflegten Flächen entlang von Straßen, Wegrändern, Zäunen u.a., sowie auf schlecht gepflegten Wiesen und Weiden ist jetzt das gelb blühende Jakobskreuzkraut zu sehen.  weiter »
Jakobskreuzkraut 23.06.2020

Grünland: Jetzt Kreuzkräuter entfernen! »


Karlsruhe - Auf nicht genutzten bzw. nicht gepflegten Flächen entlang von Straßen, Wegrändern, Zäunen u.a., sowie auf schlecht gepflegten Wiesen und Weiden ist jetzt das gelb blühende Jakobskreuzkraut zu sehen.  weiter »
Kreuzkräuter 03.07.2019

Kreuzkräuter im Grünland entfernen »


Karlsruhe - Auf nicht genutzten bzw. nicht gepflegten Flächen entlang von Straßen, Wegrändern, Zäunen u.a., sowie auf schlecht gepflegten Wiesen und Weiden ist jetzt das gelb blühende Jakobskreuzkraut zu sehen.  weiter »
Jakobskreuzkraut 25.06.2018

Jakobskreuzkraut unbedingt im Grünland entfernen »


Karlsruhe - Auf nicht genutzten bzw. nicht gepflegten Flächen entlang von Straßen, Wegrändern, Zäunen u.a., sowie auf schlecht gepflegten Wiesen und Weiden ist jetzt das gelb blühende Jakobskreuzkraut zu sehen.  weiter »
Mittel gegen Jakobskreuzkraut 20.07.2016

Jakobskreuzkraut mit Simplex bekämpfen »


Karlsruhe - Auf nicht genutzten bzw. nicht gepflegten Flächen entlang von Straßen, Wegrändern, Zäunen u.a., sowie auf schlecht gepflegten Weiden ist jetzt der Besatz mit dem gelb blühenden Jakobskreuzkraut leicht festzustellen.  weiter »
Jakobskreuzkraut bekämpfen 07.07.2015

Jakobskreuzkraut jetzt entfernen »


Stuttgart - Auf nicht genutzten bzw. nicht gepflegten Flächen entlang von Straßen, Wegrändern, Zäunen u.a., sowie auf schlecht gepflegten Weiden ist jetzt der Besatz mit dem gelb blühenden Jakobskreuzkraut leicht festzustellen.  weiter »
Jakobs-Kreuzkraut - Senecio jacobaea 28.06.2015

Jakobs-Kreuzkraut: Bedeutung, Verbreitung und Bekämpfung »


Stuttgart - Das Jakobs-Kreuzkraut (Senecio jacobaea L.) wird umgangssprachlich auch als Jakobskraut, Jakobs-Greiskraut, Spinnkraut und Herrgottsnagel bezeichnet. Der volkstümliche Name bezieht sich auf die Blütezeit um den St. Jakobstag (25. Juli), der in alten Bauernkalendern als Beginn der Mahd einschüriger Wiesen galt.  weiter »
Jakobskreuzkraut Verbreitung 11.06.2014

Ausbreitung des giftigen Jakobskreuzkrauts stoppen! »


Kiel - Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat Bewirtschafter, Eigentümer und Pächter von Flächen aufgefordert, die Ausbreitung des Jakobskreuzkrautes so weit als möglich zu behindern.  weiter »
Jakobs-Kreuzkraut - Steckbrief 12.08.2008

Wissenswertes zum Jakobs-Kreuzkraut »


Hohenheim - Das giftige Jakobs-Kreuzkraut bereitet durch sein massenhaftes Auftreten vielerorts Probleme.  weiter »
Jakobs-Kreuzkraut 08.08.2008

Jakobs-Kreuzkraut - eine Gefahr für die Gesundheit von Pferden und Rindern »


Freising - Die ansprechende Optik von jetzt im Sommer gelb blühenden Wiesen und Weiden darf nicht über das vorhandene hohe Vergiftungsrisiko hinwegtäuschen, wenn es sich bei der gelben Blütenpracht um Jakobs-Kreuzkraut (bot.: Senecio jacobea), auch Jakobs-Kreiskraut genannt, handelt.  weiter »
Jakobs-Kreuzkraut: 05.08.2008

Jakobs-Kreuzkraut: Wenn sich Gift im Heu versteckt »


Bad Kreuznach - Trotz eindringlicher Warnungen ist es im laufenden Jahr auch in Rheinland-Pfalz zu einer erheblichen Verbreitung des giftigen Jakobs-Kreuzkrautes (Senecio jacobaea, JKK) gekommen.  weiter »
Jakobskreuzkraut 18.07.2008

Landwirte warnen vor giftigem Jakobskreuzkraut »


Hannover - Die gelben Blüten des Jakobskreuzkrautes leuchten derzeit von vielen Grabenrändern, extensiv genutzten Grünlandflächen und weniger gepflegten Weiden.  weiter »
Jakobskreuzkraut 15.05.2008

Giftiges Jakobs-Kreuzkraut breitet sich weiter aus »


Münster - In diesem Jahr konnte sich das Jakobs-Kreuzkraut (Senecio jacobaea), bisher sehr gut entwickeln. Besonders auf wenig genutzten Weiden, Brachflächen, Wegrändern und Böschungen breitet sich diese zweijährige Giftpflanze weiter aus, meldet die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.  weiter »

Weitere Online-Angebote von Proplanta:
© proplanta 2006-2021. Alle Rechte vorbehalten.